OpenOLAT LMS-Konferenz 2017 – Call gestartet

Bis zum 06.08. können sich alle Lehrenden und MultiplikatorInnen, die das Learning Management System OpenOLAT einsetzen, an dem „Call for Participation“ für die diesjährige 14. OpenOLAT LMS-Konferenz der Hochschulen in RLP beteiligen.

Die Veranstaltung findet am 18. September 2017 an der TU Kaiserslautern statt. Das diesjährige Motto lautet:

„Mehr als nur Technik – Didaktisches Design mit OpenOLAT“.

Gesucht werden Beiträge, die den Fokus auf einen sinnvollen didaktischen Einsatz des Learning Management Systems setzen. Dabei sind alle Fächer, Themen und Projekte aus den rheinlandpfälzischen Hochschulen angesprochen. Der Einsatz von OpenOLAT im Rahmen der Hochschule umfasst deutlich mehr als nur die Bereitstellung von Lehrmaterialien. Für den Call interessant sind sowohl ausgefallene oder innovative Ideen der didaktischen Nutzung als auch Beispiele für komplexere Anwendungen. Sowohl Online- als auch Blended-Learning Szenarien, Anwendungen im Rahmen der grundständigen Hochschullehre als auch im Weiterbildungsbereich oder Projektmanagement können eingereicht werden. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

Die LMS Konferenz der Hochschulen in RLP ist seit vielen Jahren „die“ zentrale Community Veranstaltung für die Lehrenden und MultiplikatorInnen, die mit dem LMS des VCRP arbeiten oder dies in Zukunft vorhaben. Sie umfasst good-practice Beiträge aus den Hochschulen, einen hochschulübergreifenden Austausch sowie praktische Workshops zur Erweiterung und Optimierung der OpenOLAT Anwendungskenntnisse. Auch für OpenOLAT Neueinsteiger und Personen, die sich für einen didaktisch sinnvollen Einsatz von digitalen Medien in der Hochschule interessieren, ist die LMS-Konferenz optimal.

Weitere Informationen zum Call for Participation und der LMS-Konferenz allgemein finden Sie auf der VCRP E-Cademy Website

Für Fragen zum Call und der LMS-Konferenz steht Ihnen Frau Dr. Hemsing zur Verfügung.

 

 

Einen öffentlichen Kommentar schreiben

Beachten Sie bitte, dass der Inhalt Ihres Kommentars nicht aber Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht werden. Für Kontaktanfragen oder Veranstaltungsanmeldungen verwenden Sie stattdessen bitte die jeweiligen Formulare.