12.12.17 Videos in der Hochschullehre – einfach gut!

Videos in der Lehre

Videos sind in der Hochschule zu beliebten Lernmitteln geworden. Das moderne Medienformat macht es möglich komplexe Sachverhalte vereinfacht darzustellen und anschaulich zu erklären. Außerdem können Videos Situationen und Abläufe abbilden, die für das Auge im Alltag verborgen bleiben. Es gibt vielfältige Möglichkeiten Videos in der Hochschullehre einzusetzen. Aber eins steht fest – Videos bereichern die Hochschullehre und führen zu einer Qualitätssteigerung.

Am 12.12.17 veranstaltet der Virtuelle Campus-Rheinland Pfalz in Kooperation mit dem Zentrum für Audiovisuelle Produktion der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz die Tagung

Videos in der Hochschullehre – einfach gut!

Lehrende sollen dadurch ermutigt werden Videos in Ihre eigene Lehre zu integrieren. Die Tagung beschäftigt sich unter anderem mit der Umsetzung des Flipped Classroom Konzeptes und den verschiedenen Video-Typen sowie deren Einsatzmöglichkeiten. Lernen Sie beispielsweise die Möglichkeiten und Grenzen der Videoerstellung mit dem eigenen Smartphone kennen oder üben Sie den Workflow der Videoproduktion bis hin zur Veröffentlichung mit Panopto und dem Videoserver RLP. Weitere Informationen, das Programm sowie die Anmeldung finden Sie auf unserer Tagungswebseite.

Herzlich laden wir alle Lehrenden und Interessierten dazu ein an der Tagung „Videos in der Hochschullehre – einfach gut!“ teilzunehmen. Die Konferenz ist kostenfrei und findet an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz statt.

 

Einen öffentlichen Kommentar schreiben

Beachten Sie bitte, dass der Inhalt Ihres Kommentars nicht aber Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht werden. Für Kontaktanfragen oder Veranstaltungsanmeldungen verwenden Sie stattdessen bitte die jeweiligen Formulare.