Symbolbild Prüfungsmethoden

Gemeinsame Workshopreihe des VCRP und HESW

„Formative Prüfungsmethoden und lernförderliches Feedback”

Kostenfrei mit Anmeldung

Mittwoch, 10. Nov., 24. Nov, und 8. Dez. 2021 (Präsenztermine an JGU Mainz & Online) + Selbstlernphasen sowie Mittwoch 19. Jan. 2022 (Follow-Up, Online)

Erstmalig bieten der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Hochschulevaluierungsverbund Süd-West (HESW) eine gemeinsame Workshopreihe an. Die Themen dieses hybriden Workshopangebots sind der Einsatz von formativen Prüfungsmethoden und lernförderliches Feedback in der Hochschullehre. Formatives Prüfen zielt dabei darauf ab, den Lernprozess von Studierenden mithilfe von systematischem Feedback zielführend zu begleiten. Im Workshop sollen neben der Vermittlung didaktischer Grundlagen zum lernförderlichen Einsatz von Feedback im Rahmen von formativen Prüfungen und der E-Portfolioarbeit als ein Anwendungsbeispiel auch Konzepte für die eigene Lehrpraxis erarbeitet werden.

Infos & Anmeldung im OpenOLAT-Kurs „Workshopreihe Formative Prüfungsmethoden und lernförderliches Feedback”:

Sie müssen sich ggf. erst in OpenOLAT einloggen und können dann den Kurs starten. Über den Kursbaustein „Einschreibung“ melden Sie sich an – Sie sehen direkt, ob noch Plätze frei sind oder ob Sie sich auf die Warteliste einschreiben können (Anmeldefrist 31.10.2021). Für Hochschullehrende aus RLP ist die Teilnahme kostenlos (Nachweis über Hochschul-Mailadresse im OpenOLAT-Account).

Die Workshopreihe findet in einem Blended Format statt, wechselt also zwischen (Online/vor Ort) Präsenzphasen und asynchronen Selbstlernphasen ab. Termin 1 und 2 finden an der JGU Mainz statt, Termin 3 und 4 werden online durchgeführt. Bitte beachten Sie zur Teilnahme an den Terminen vor Ort: Die Teilnahme an der Workshopreihe ist nur geimpften, genesenen oder getesteten Personen möglich. Der Nachweis erfolgt mit einem entsprechenden Zertifikat (Impfzertifikat, Genesenen-Nachweis oder einem negativen PoC-Antigen-Test).

Die Entwicklung dieses neuen Angebots erfolgt im Rahmen des Projekts „Kooperative Weiterentwicklung der hochschuldidaktischen Weiterbildung in Rheinland-Pfalz“, das durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) Rheinland-Pfalz gefördert wird. Der Fokus des kooperativen Projekts liegt dabei auf einer gemeinsamen Außendarstellung bestehender Weiterbildungsangebote, der thematischen Erweiterung und Erprobung neuer Formate sowie der Entwicklung und Erprobung neuer Nachweisformen.

Einen öffentlichen Kommentar schreiben

Beachten Sie bitte, dass der Inhalt Ihres Kommentars nicht aber Ihre E-Mail-Adresse veröffentlicht werden. Für Kontaktanfragen oder Veranstaltungsanmeldungen verwenden Sie stattdessen bitte die jeweiligen Formulare.