Lade Veranstaltungen

OSA – und was dann? Die Nutzbarmachung von Online-Self-Assessments für die Studieneingangsphase

24. Januar 2019

Veranstaltung Navigation

Abschlusstagung der Transferprojektförderlinie „Diagnose und Förderung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen in der Studieneingangsphase der MINT-Fächer“ des Carl-Zeiss-Stiftung Kollegs

 
Die Fachtagung stellt den Abschluss der Transferprojektförderlinie „Diagnose und Förderung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen in der Studieneingangsphase der MINT-Fächer“ dar. Sie rückt die Nutzbarmachung von Online-Self-Assessments (OSA) für die Studieneingangsphase in den Fokus. Es steht zur Diskussion, in welcher Weise OSA Anknüpfungspunkte zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre bieten. Zentrales Ziel der Fachtagung ist, verschiedene Einsatzmöglichkeiten von OSA sowohl für Studieninteressierte als auch für Studierende zu beleuchten und kritisch zu diskutieren. Darüber hinaus besteht Raum für Good-Practice Beispiele an verschiedenen Hochschulen in Form einer Posterausstellung.

Die Frist für den Call for Posters ist der 31.10.2018.
Mit der Tagung soll der Austausch angeregt und eine hochschulübergreifende Diskussion angestoßen werden.

Details

Datum:
24. Januar 2019
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Zur Anmeldung:
https://www.hochschulevaluierungsverbund.de/tagung-2019-osa-und-was-dann/

Veranstaltungsort

JGU Mainz – Alte Mensa
Johann-Joachim-Becher-Weg 3
Campus Johannes Gutenberg-Universität, Mainz,

Veranstalter

Carl-Zeiss-Stiftung Kolleg
E-Mail:
czsk@zq.uni-mainz.de