TBDL 02

Trends: E-Learning Hypes

Welche Trends und Entwicklungen gibt es bezüglich E-Learning in der Hochschullehre?

 

Inhalte

  • E-Learning Entwicklung (Historie): Vom CBT bis augmented reality
  • Einflussfaktoren für E-Learning-Trends: Pädagogik, Technik, Hochschulpolitik
  • Aktuelle Trends, z.B. social-software, gamebased-learning, mobile learning II
  • Konsequenzen des aktuellen Horizon Reports für die Lehre
  • Die Zukunft des E-Learning

Durchführung

als Online-Seminar

 

Modus

asynchron mit synchronen Ergänzungen

 

Lernform

internetbasiert, kooperativ, kommunikativ mit intensiver tutorieller Betreuung

 

Struktur

Das Modul besteht aus einem moderierten und von einem Online-Tutor strukturierten Online-Seminar, mit (kooperativen) Aufgaben und Online-Diskussionen im Forum. Der Ablauf setzt sich aus einer Einstiegsphase (Warming up) einem inhaltlichen Hauptteil und einer abschließenden Seminarauswertung zusammen.

 

Unbenanntes Dokument

Woche

Aktion/Ablauf

Detail

Moderation

1

Online-Seminar

Einstieg und bisherige Trends und Entwicklungslinien

moderiert

2

Online-Seminar

Aktuelle E-Learning Trends

moderiert

3

Online-Seminar

Aktuelle E-Learning Trends

moderiert

4

Online-Seminar

Zukünftige E-Learning Trends

moderiert

5

Online-Seminar

Auswertung

moderiert

 

Ziel

Kritische Auseinandersetzung mit den E-Learning Entwicklungen, um so aktuelle Trends angemessen bewerten zu können. Gleichzeitig erhalten die Teilnehmenden einen ausführlichen Überblick über die bisherigen Trends und können darauf ihre eigene E-Learning Vision aufbauen.

 

Zielgruppe

  • Hochschullehrende, die bereits Erfahrungen mit E-Learning gesammelt haben und sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten
  • Hochschullehrende, die die E-Learning Form Online-Seminar aus der Teilnehmerperspektive erleben möchten.

Voraussetzungen

  • E-Learning Basiskenntnisse. Diese können erworben worden sein durch TBDL-Basic, ausführliches Studium der einschlägigen E-Learning-Literatur, praktische Erfahrungen im Bereich E-Learning
  • Bereitschaft zur kooperativen und kommunikativen Online-Arbeit
  • empfohlen werden eigene praktische Erfahrungen

 

Arbeitsaufwand

ca. 40 h (6-8 h pro Woche)

 

Mindestteilnehmerzahl

9 Personen

I   Kontakt   I   E-Mail   I   Sitemap   I   Impressum   I   Suche   I   RSS   I
HomeArchivVeranstaltungenTBDLModuleTBDL 02
 
  HOME I Olat